<< zurück zur Übersicht



KIOSK für nützliches Wissen >

Erzählungen von Orten, Städten und Territorien

Ein Leben in vier Stunden
Eine autobiografische Versuchs-
anordnung zur Erinnerung an die Stadt

Seit der antiken Mnemotechnik besteht eine unverbrüchliche Verbindung zwischen Gedächtnis/ Raum und Rhetorik.
Die Installation baut dafür eine einfach Versuchsanordung:
Personen der Zeitgeschichte versuchen anhand der Orte und Städte ihrer Biografien ihre Lebensgeschichte einem Zuhörer ihrer Wahl zu erzählen, Die Erinnerung benutzt zur Aufbereitung und Verwertung von Gedächtnisinhalten Schnitt, Abwehr, Lüge, Zufall und durchwandert auf der Suche nach Spuren, Resten und Abfall erlebte Orte und imaginäre Architekturen. Die Gäste im KIOSK zeigen eine öffentliche Konstruktion ihres Lebensromans im Vier Stunden Format.