<< zurück zur Übersicht


> KIOSK für nützliches Wissen

Erzählungen von Orten, Städten und Territorien
Raumkontrolle 6: Schlachtbeschreibungen

"Schlachtbeschreibungen" knüpft an die Traditionen des Schlachtenromans an und übersetzt diese auf für die heutige Weltpolitik entscheidende neue militärische Strategien. Was ist ein Schlachtfeld heute, was ein Krieger, was ein Zivilist, wie werden diese Begriffe konzeptionalisiert? Wie stellen sich die Militärs in ihrer vielzitierten Rolle als technologische und politische Avantgarde dar? Das Militär betreibt - in unzähligen Konferenzen, Think-Tanks, und sogenannten Mock-Cities, die als Trainingsareale für den Krieg der Zukunft aufgebaut werden - ihre Urbanismusforschung. Das hier generierte Wissen hat eine bislang von den "zivilen" Urbanismusdebatten abgelösten und wenig wahrgenommenen parallellen Machtdiskurs geschaffen, dessen Anwendung erst in Zukunft deutlich werden wird. Die Eliteeinheiten der Militärs entwerfen heute die Szenarien von morgen: Was machen wir, wenn wir in 20 Jahren in Lagos sind? Wie lassen sich die chaotischen, unregierbaren Städte des globalen Südens kontrollieren? Wie reagieren Interventionstruppen auf kulturelle Unterschiede, auf Zeichensysteme und flexible soziale Realitäten? In welcher militärischen Tradition stehen diese neuen Taktiken und Strategien?

Die Beschreibung einer Schlacht und der damit verbundenen Phänomene wird aus mehreren Perspektiven gezeigt: der Kommandoebene des Militärs sowie der Kämpfer, der Guerillas (oder Terroristen, Freiheitskämpfer etc.), betroffener Zivilisten, Menschenrechtler und Anwälte, sowie Stadtplaner und Ingenieure.


Schlachtbeschreibung 1
Jenin und Balata, West Bank
Schlachtbeschreibung 1 ist eine Serie von Interviews um die Schlachten in den palästinensischen Flüchtlingslagern von Jenin (2001) und Balata (2003) in der West Bank. 4 Personen wurden interviewt: der Brigadegeneral Aviv Kochavi, der die Operation seitens des IDF leitete, Yehezekel Lein, Anwalt bei der Menschenrechtsorganisation B'tselem, der israelische Militärhistoriker Martin Van Creveld, sowie 2 Kämpfer der Al-Aqsa Brigaden.

Tulip House in Zusammenarbeit mit Nadar Harel und Eyal Weizman.
Produktion: NH Productions, Tel Aviv, 2004