<< zurück zur Übersicht


> KIOSK für nützliches Wissen

Erzählungen von Orten, Städten und Territorien
Raumkontrolle 7:
Imaginary Geographies

I. Korridore der Wahrnehmung
Samstag, 2. Juli 2005, 22 - 0 Uhr.
Angela Melitopoulos & Ginette Verstraete (engl.)

“Imaginary Geographies” lädt KünstlerInnen und andere Visionäre und Praktiker des Reisens und geografischer Recherchen zu Gesprächen in den KIOSK, die sich entlang der Dialektik materieller und immaterieller Aspekte von Geografie entwickeln. Das “Imaginäre” bezeichnet dabei die kollektiven Vorstellungsbilder und institutionalisierten Wissenssysteme, die der Repräsentation von Geografien und deren Identitäts- und Realpolitiken zugrundeliegen.

Der Dialog von Angela Melitopoulos und Ginette Verstraete thematisiert die „paneuropäischen“ Infrastrukturen und unterschiedlichen Wahrnehmungsweisen des europäischen Territoriums durch Diaspora- und Migrationskultur z.B. entlang des Korridors Westeuropa - Balkan - Türkei.

Angela Melitopoulos - Ginette Verstraete

Angela Melitopoulos, Videokünstlerin, lebt in Köln, ihre künstlerische Arbeit bezieht sich auf Migration und mnemonische Videomontagekonzepte, derzeit arbeitet sie am Forschungsprojekt Transcultural Geographies.
www.tc-geographies.net

Ginette Verstraete, Simone de Beauvoir-Professorin für Intellektuelle Geschichte, Universität Amsterdam, Autorin zahlreicher Publikationen zu Mobilität und Verortung.