<< zurück zur Übersicht

 

  Installationen zur Wissensvermittlung
Chronologie 1994 - 2012
   

I Lab U.

Ein Laboratorium zur Erforschung der Erinnerung


Berlin 1994
Künstlerhaus Bethanien

 

von David Maayan/ Theaterzentrum Akko.
Im Programm von: Ein Voyeur ist ein Zeuge ist ein Kunde.
Eine Trilogie zum Thema Publikum.
Produktionsleitung: Hannah Hurtzig
Eine Veranstaltung im Rahmen der jüdischen Kulturtage in Zusammenarbeit mit der jüdischen Gemeinde zu Berlin.

 
MEMORY ARENA.
Eine Reise ins Archiv


Hamburg 1995
Kampnagelfabrik


von Arnold Dreyblatt und Fred Pommerehn
Administrationskonzept und Inszenierung der Beamten: Hannah Hurtzig

   

Filiale für Erinnerung auf Zeit

Hamburg 2000
Hamburger Kammerspiele

Konzept Hannah Hurtzig, Anselm Franke
Eine Produktion der Hamburger Kammerspiele

   
Rollende-Road-Schau, ein mobiles Container Theater

Berlin 2000/2001
Volksbühne am Rosa- Luxemburg-Platz



Fotos RRS: LSD

Konzept: Hannah Hurtzig, Bert Neumann u.a.

   

Lovepangs von heavygirlslighten

Berlin 2001
Volksbühne am Rosa- Luxemburg- Platz

Kongress - Konzept: Hannah Hurtzig

   

Information Retrieval - Dialogues on Archiving

London 2001
The King's Library, British Museum

Alan Read and Michael Landy

   

Der Flüchtling: Dienstleistung an Unerwünschten

Berlin 2002
Hebbel am Ufer

   

Blind Date Installation

Berlin 2004
Hebbel am Ufer



Photos: Jürgen Baumann

Eröffnungsveranstaltung der Mobilen Akademie
Ein Projekt von Hannah Hurtzig und Hebbel am Ufer,
gefördert vom Hauptstadtkulturfonds.

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

Die halluzinierte Volkshochschule der
Mobilen Akademie I

Hamburg 2005
Kunstverein Hamburg

   

Erinnerung, wie schön.
Philosophen – Karaoke

Videoinstallation für den Volkspalast – Der Berg

Berlin 2005
Palast der Republik


Der Palast der Republik wird täglich unsichtbarer und verspenstert sich, um nach seinem Abriss eine neue Karriere, reauratisiert und musealisiert, in unserer Erinnerung zu beginnen. Schaurig ist schon die Gegenwart! Und in der Zukunft wird das Phantom des Schlosses das Gespenst des Palastes ersetzen. Ein nekromantisches Karaoke.

Das Video zeigt einen phantastischen Sonnenuntergang hinter dem Palast der Republik. Zwei Personen können abwechselnd und mit vielen Pausen den in Karaoke-Manier durchlaufenden Text von Moritz Rinke lesen: zwei Philosophen warten vergeblich, dass sich beim Betrachten des Sonnenuntergangs ein Erlebnis einstellen wird. Sie vermuten, dass das Erleben sich erst in der Erinnerung herstellt und machen desshalb
ein Polaroid. Während die Sonne untergeht und sie auf das sich langsam entwickelnde Bild starren, regt sich was in den Gemütern:
2. Philosoph: Schön........Ja...........Wie schön..........
1. Philosoph: Ja.......Allmählich
Ende

Idee: Hannah Hurtzig
Video: Chris Kondek
Koordination/Mitarbeit: Philipp Hochleichter
Text: Moritz Rinke
Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Reinbek bei Hamburg
Produktion: Volkspalast – Der Berg, August 2005

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

Die halluzinierte Volkshochschule der
Mobilen Akademie II,
mit 100 Experten aus Berlin

Berlin 2005
Hebbel am Ufer



Photos: Jürgen Baumann

Ein Projekt von Hannah Hurtzig und Hebbel am Ufer,
gefördert vom Hauptstadtkulturfonds.

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

"Unsichtbares, unbekanntes und gespenstisches Wissen"
Eine Installation von Hannah Hurtzig mit 100 Experten aus Warschau

Warschau 2005
Polytechnikum



Photos links: Basia Welbel; Photos rechts: Marta Orlik;

Ein Projekt der Mobile Akademie Warschau, in Kooperation mit TR Warszawa, im Rahmen von "Büro Kopernikus" Deutsch-polnische Kulturprojekte",
ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes.

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

Lexikon der tänzerischen Gesten und angewandten Bewegungen bei Mensch, Tier und Materie

Berlin 2006
Haus der Kulturen der Welt


Im Rahmen der Eröffnung des Tanzkongress Deutschland,
gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen
- city version -

Unsichtbares, unbekanntes und gespenstisches Wissen

Warschau 2006
an 59 verschiedenen Orten in der Stadt




Photos: Radek Pollak


Ein Projekt der Mobile Akademie Warschau, in Kooperation mit TR Warszawa, im Rahmen von "Büro Kopernikus" Deutsch-polnische Kulturprojekte",
ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes.

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

It´s a Bird, it`s a Plane, it`s Superman.......amerikanische Nahaufnamen in 440 Dialogen

Berlin 2006
HAU1



Photos: Thomas Aurin

in Zusammenarbeit mit Hebbel am Ufer,
gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

"Routen und Orte der Mobilitätspioniere
und -funktionäre"

Berlin 2007
HAU 2



Photos: Fabian Larsson

Im Rahmen des Festivals beyond belonging – AUTOPUT AVRUPA von Istanbul bis Berlin kuratiert von Shermin Langhoff,
gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

"Die Gabe und andere Verletzungen des Tauschprinzips"

Graz 2007
Orpheum Graz



Photos: Johannes Gellner

Koproduktion steirischer herbst & Mobile Akademie am HAU, Berlin
Gefördert durch Hauptstadtkulturfonds, Berlin

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

"Wer wird schuld gewesen sein"

Wien 2008
Odeon



Photos: Dorothea Wimmer

Produktion: Wiener Festwochen, Koproduktion: Mobile Akademie

   

Beratungsbüro für die vollendete Zukunft
Fachspezifische individuelle Vorhersagen
in 15 - minütigen Einzel-
gesprächen

Berlin 2008
HAU2



Kongress »Prognosen über Bewegungen« – Performances und Lectures
veranstaltet vom Zentrum für Bewegungsforschung, FU Berlin, Institut
für Theaterwissenschaft

   

Nachtlektionen 1
Joseph Vogl:
Über das Zaudern
Filminstallation

Trento, Italien, 2008
Palazzo delle Poste


Ein Projekt der Mobile Akademie
Produktion: manifesta7

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

"MÜLL: über das Verschwinden und die Rückkehr der Dinge und Werte"

"Exkurs zur Rhetorik des Dialogs"

Liverpool, England, 2008
Bluecoat


Photos: Alex Wolkowicz

Der Schwarzmarkt war Teil des Bluecoat’s Liverpool Live Programm für die Liverpool Biennial 2008. In Zusammenarbeit mit der Live Art Development Agency. Unterstützt vom Arts Council England, Liverpool Culture Company und dem Goethe Institut Manchester.

   

Schattenspiel für ein ausgezeichnetes Dialogduo

Ein Gespräch zwischen Eyal Sivan and Dan Dolberger

Liverpool, England, 2008
Bluecoat



Photos: Alex Wolkowicz

Schattenspiel für ein ausgezeichnetes Dialogduo fand im Rahmen des Schwarzmarkts Nr. 11 Liverpool statt.

   

KIOSK Presentation:
UAE Pavillion
La Biennale di Venezia

7. Juni – 22. November 2009

Photo UAE Pavillion, Mohamed Somji... Lamya Gargash, Tirdad Zolghadr, Dr. Lamees.Hamdan
   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

"On Invisible,
Unknown and Ghostly Knowledge"

The Jewish-Arabic Center, Jaffa, 2009



Photos: Yanai Toister

Eine produktion des Center for Digital Art, AYAM – Recognition and
Dialogue, Goethe-Institut Israel, und FAZA Productions
Konzept & Raum: Mobile Academy

   
Flight Case Archiv
Eröffnung Oktober 2009

Das Flight Case Archiv ist während der Bürozeiten im HAU2 geöffnet.

Matthias Lilienthal verfolgt das Teammeeting Ein Besucher schaut sich das Gespräch zwischen Eyal Weizman und David Cambell/ Space Controll 1 an

Besucher im Flight Case
   

Flight Case Archiv

Tanz Kongress
Kampnagel, Hamburg
2009


Tanz Kongress 2009
   

Am Schauplatz der Intimität.
Eine Phantasmagorie

Berlin, Dezember 2009
HAU I



Fotos: Thomas Aurin

Ein Projekt der Mobilen Akademie am HAU und des Exzellenzclusters „Languages of Emotion“ der Freien Universität Berlin

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

Das Andere der Vernunft. Zeitgenössische Spekulationen zum Romantischen

Dresden 2010
Staatsschauspiel Kleines Haus



Fotos: Hans-Ludwig Böhme

Eine Produktion des Staatsschauspiels Dresden in Zusammenarbeit mit der Mobilen Akademie am HAU, Berlin

   

Flight Case Archiv

Steirischer Herbst
Graz 2010

   

Flight Case Archiv

The Politics of Collecting - The Collecting of Politics

Van Abbemuseum, Eindhoven
September 2010 - Januar 2011

. Photo: Peter Cox
   

The Museum:
Live-dialogues 1-4

Van Abbemuseum, Eindhoven
September 2010 - Januar 2011

Dialogue 1: Annie Fletcher / Paul O Neill Dialogue 2: Brian Holmes / Charles Esch
 
Dialogue 3: IJsbrand Hummelen / Christiane
Berndes, Photos: Peter Cox
 
   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

Das Atelier des Schwarzmarktes
I + II + III + IV

I „Melancholie, Depression und andere Formen der Arbeitsverweigerung“
November 2010
Staatsschauspiel Dresden

II "Jenseits der Fassaden und Visagen"
Februar 2011
Staatsschauspiel Dresden

III "Alter. Was ist das?"
April 2011
Staatsschauspiel Dresden

IV "Das Serendipitäts-prinzip"
Juni 2012
Staatsschauspiel Dresden



Photos: Daniel Koch

   

Flight Case Archive

KUB Arena LIVING ARCHIVES

Kunsthaus Bregenz
Februar - April 2011

   

Die Untoten
Life Siences & Pulp Fiction

Kampnagel Hamburg
Mai 2011



Photos: Fred Dott
   

Der Patient
Konferenz über die doppelte Staatsbürgerschaft
der Krankheit

steirischen herbst
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Graz
Oktober 2011


Claus Philip und Hermes Phettberg
   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

100 conversations about being silent in 4'33" hours
Turku, Finnland
Oktober 2011



Photos: Vainio Kari
   

Installation:
Das Archiv des Untoten

Premiere im Rahmen
Salon Sophie Charlotte 2012 "Wissen ist Kunst - Kunst ist Wissen" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
21. Januar 2012

Im Mai 2011 fand der inszenierte Kongress "DIE UNTOTEN - LIFE SCIENCES & PULP FICTION" statt. 80 Wissenschaftler und Künstler, diskutierten die verletzlichen Zustände zwischen Leben und Tod. Aus den 60 aufgezeichneten Stunden entstanden ein Webarchiv und eine mobile Installation, die auf Tour geht..



Photos oben: Thomas Aurin, unten: Philipp Hochleichter

   

Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen

UNSER GELD.
Über die allmähliche Entstofflichung eines Tauschmittels

Vidmarhallen, Bern
September 2012



Photos: Loulou d'Aki

   
The Waiting Hall.
Scenes of Modernity

Im Rahmen der Taipei Bienniale 2012
“Modern Monsters / Death and Life of Fiction”

Taipei Fine Arts Museum
September 2012

   

Installation:
Das Archiv des Untoten

Deutsches Hygiene Museum Dresden
23. 10. – 4. 11. 2012